Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Mit Rückenwind in den Job - Sechsmonatiges Coaching für Wiedereinsteigerinnen ins Berufsleben

Foto (Samtgemeinde Bersenbrück):
Sie engagieren sich mit Rückenwind für Frauen, die zurück ins Berufsleben wollen:
Sven Büsing (Agentur für Arbeit), Regina Bien, Ute Niehaus, Doreen Emmler, Stefanie Meier-Pohlmann, Maria Stuckenberg, Ann Kristin Schneider.

Mit Rückenwind in den Job soll es bald für Frauen aus dem Nordkreis gehen. Das ist Ziel eines Coachings, welches vom Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) auf Anregung der Gleichstellungsbeauftragten des Nordkreises in Kooperation mit der Wiedereinstiegsberaterin der Agentur für Arbeit, Doreen Emmler angeboten wird.

Das Angebot richtet sich an Frauen, die aus verschiedenen Gründen länger aus dem Berufsleben ausgestiegen sind, weil sie etwa Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt haben. Auch Frauen, die sich umorientieren wollen oder in einem Minijob tätig sind und eine andere Beschäftigung suchen, können teilnehmen.
Die Coaching-Maßnahme bietet eine ideale Kombinationsmöglichkeit von Einzel- und Gruppenangeboten für einen Start oder Neustart in den Arbeitsmarkt.
Inhalte des Coachings sind unter anderen die Erstellung einer Kompetenzanalyse und eines Stärkenprofils, die Analyse des Arbeitsmarktes für eigene Interessen, der Check von Bewerbungsunterlagen sowie das Übung von Vorstellungsgesprächen. Zudem gehören Betriebsbesichtigungen, das Sammeln eigener Erfahrungen im Rahmen von Praktika und ein EDV bezogenes Bewerbungstraining zum Gesamtpaket, bei Bedarf wird auch eine Verbesserung von Sprachkompetenz angeboten.

„Uns ist es wichtig“, so die Gleichstellungsbeauftragte Regina Bien, „dass Frauen aus dem Nordkreis für derartige Angebote nicht nach Osnabrück fahren müssen und wir nun etwas anbieten können, was wohnortnah zu erreichen ist“.

Der Beginn ist fortlaufend, die Dauer der Maßnahme wird etwa sechs Monate betragen. Das Angebot richtet sich auch an Frauen, die keine Leistungen von der Arbeitsagentur erhalten. Die Teilnahme ist kostenlos, sofern die Anspruchsvoraussetzungen vorliegen. Alle Fragen dazu beantwortet Ute Niehaus vom BNW, Telefon 05439 808191-0, Bramscher Str. 6 in Bersenbrück.

Für Informationen stehen außerdem die örtlichen Gleichstellungsbeauftragten zur Verfügung:
Regina Bien, Samtgemeinde Bersenbrück Telefon 05439 962 154; E-Mail bien@bersenbrueck.de;
Stefanie Meier-Pohlmann, Samtgemeinde Neuenkirchen Telefon 05465 201-53, E-Mail gleichstellung@neuenkirchen-os.de;
Barbara Reuter, Samtgemeinde Fürstenau, Telefon 05901 932040, E-Mail  reuterb@fuerstenau.de;
Ann Kristin Schneider Samtgemeinde Artland, Telefon 05431 182 138, E-Mail  schneider@artland.de;
Maria Stuckenberg, Stadt Bramsche, Telefon 05461 83144, E-Mail maria.stuckenberg@stadt-bramsche.de.


 

31. August 2018, 09:37 Uhr