Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Bedarf für 34 Kinder - Voltlager Eltern wünschen Ganztagsangebot an Grundschule

Durchaus mit Spannung erwarteten Voltlages Bürgermeister Norbert Trame, Fachbereichsleiterin Ruth-Klaus Karwisch, Schulleiterin Annette Krone, Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nicolay und Lehrer Lutz Dalkowski (von links) die Ergebnisse der Elternbefragung.
Foto: Josef Pohl

Voltlage. In Voltlage wünschen sich viele Eltern der Grundschulkinder ein offenes Ganztagsangebot an der Overbergschule. Das ist das Ergebnis einer Befragung.

Am vergangenen Freitag präsentierte die Samtgemeinde Neuenkirchen die aktuellen Zahlen einer Erhebung, die vom 14. bis 21. September stattfand. Insgesamt hatten 67 Eltern einen Fragebogen zum offenen Ganztagsangebot erhalten. Dazu gehörten die Erziehungsberechtigten des ältesten Jahrgangs in der Kindertagesstätte St. Katharina, die der Klassen eins bis drei der Schule sowie der Kinder, die zurzeit den Schulkindergarten besuchen.

Rückmeldequote liegt bei 86,5 Prozent

Für acht Kinder liege keine Rückmeldung vor, teilte die für Schulangelegenheiten zuständige Fachbereichsleiterin Ruth Klaus-Karwisch den Mitgliedern des Samtgemeinderates per E-Mail mit. Sie war nach eigener Darstellung sehr zufrieden mit der Teilnahme, 86,5 Prozent der Befragten hatten geantwortet. „Eine so hohe Resonanz hatten wir noch nie“, kommentierte Klaus-Karwisch das Ergebnis.

34 von 59 Kindern benötigen eine Betreuung nach Schulschluss

Die Zahlen im Einzelnen: Für 34 der verbleibenden 59 Kinder wird eine Betreuungsmöglichkeit nach Schulschluss gewünscht, 24 Jungen und Mädchen benötigen kein Angebot. Abgefragt hatte die Samtgemeinde Neuenkirchen ebenfalls die Anzahl der gewünschten Betreuung. 14 Kinder benötigen demnach ein Angebot an einem Tag pro Woche, neun an zwei Tagen und zehn an drei Tagen. Für ein Kind werde an vier bis fünf Tagen eine Betreuung gebraucht, so Ruth Klaus-Karwisch. Sie hatte das Ergebnis gleich in einen ersten Wochenplan übertragen, der folgendes Aussehen hat: Montags könnten der Befragung zufolge 18 Kinder am Ganztagsangebot teilnehmen, dienstags 24, mittwochs 26 und donnerstags 17 Kinder.

Zahlen Grundlage für weitere Beratung

Die Zahlen bilden nun die Grundlage für die weitere Beratung. Mitte November soll der Schulausschuss über das Konzept eines offenen Ganztagsangebotes beraten, das mit dem Antrag bis 1. Dezember bei der für die Genehmigung zuständigen Landesschulbehörde eingereicht werden muss.

 

Samtgemeinderat fasste Grundsatzbeschluss

Bereits wenige Tage zuvor hatte der Rat der Samtgemeinde Neuenkirchen im Grundsatz beschlossen, die Planungen für ein offenes Ganztagsangebot an der Overbergschule Voltlage zum 1. August 2019 einzurichten.

 

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1541869/voltlager-eltern-wuenschen-ganztagsangebot-an-grundschule-1

 

30. September 2018, 20:54 Uhr