Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Interview mit Uwe Hummert - Wie die Kleinen Hilfen in der Samtgemeinde Neuenkirchen in Corona-Zeiten arbeiten

Seit November 2013 gibt es in der Samtgemeinde Neuenkirchen die Helferkreise "Kleine Hilfen". In jeder Gemeinde gibt es eine Hotline, die bei Bedarf angerufen werden kann.
Foto: Christian Geers

Neuenkirchen. Auch die Helferkreise in Merzen, Neuenkirchen und Voltlage mussten sich auf die neue Situation in Corona-Zeiten einstellen. Wie die Kleinen Hilfen im Moment arbeiten, verrät Uwe Hummert, der in der Neuenkirchener Samtgemeindeverwaltung als Ansprechpartner für die Helferkreise in Merzen, Neuenkirchen und Voltlage tätig ist.

Das Interview im Wortlaut:

Herr Hummert, Sie arbeiten im Büro für Jugend, Senioren und Drehscheibe der Samtgemeinde Neuenkirchen. Wie steht’s in Zeiten wie diesen nach Ihrer Beobachtung um den Zusammenhalt?

Der Zusammenhalt der Bevölkerung in der Samtgemeinde Neuenkirchen wie auch deutschlandweit ist sehr gut. Viele haben sich schon selbst organisiert und ihre Familie, Nachbarn, Bekannte und Freunde mit eingespannt. Das Engagement der Bürger, ob jung oder alt ist sehr hoch.

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/2045046/wie-die-kleinen-hilfen-in-der-samtgemeinde-neuenkirchen-in-corona-zeiten-arbeiten

 

3. Mai 2020, 09:06 Uhr