Anmelden Registrieren Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen...

EU-Mittel bei Straßensanierung in Neuenkirchen erforderlich

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hat der Samtgemeinde Neuenkirchen seinen Antrittsbesuch abgestattet. Der 31-Jährige vertritt seit Anfang November 2016 die Bürger im westlichen Niedersachsen im Europaparlament und rückte für Matthias Groote nach.

In einer angeregten Diskussion mit Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nicolay, den Fachbereichsleitern Andreas Lanwert, Reinhold Ricke und dem stellvertretenden Fachbereichsleiter Helmut Lührmann sowie Vertretern des Neuenkirchener Samtgemeinderates informierte sich Wölken über die Vergabeverfahren, wenn Kommunen öffentliche Aufträge ausschrieben. Die Vorschriften und gesetzlichen Vorgaben bedeuteten gerade für eine kleine Verwaltung wie die der Samtgemeinde Neuenkirchen eine große Herausforderung, heißt es in einer Mitteilung der SPD.

Raumordnungsverfahren für Umspannwerk gefordert

Ein weiteres Thema waren die EU-Fördermittel für den ländlichen Wegebau. Auch hier sei die Kommune auf Unterstützung angewiesen. Die Runde sprach den dringend erforderlichen Ausbau der Hermann-Rothert-Straße, Schwieteringstraße und Sönnkenort in Neuenkirchen an. Außerdem bekräftigte die Samtgemeinde Neuenkirchen mit Blick auf den geplanten Bau einer 380-Kilovolt-Höchstspannungsleitung von Conneforde nach Merzen die Forderung nach einem Raumordnungsverfahren für das geplante Umspannwerk im Raum Merzen. Zum Abschluss des Gesprächs durfte ein Eintrag ins Goldene Buch der Samtgemeinde Neuenkirchen natürlich nicht fehlen.

Während seines Aufenthaltes in der Samtgemeinde hatte Tiemo Wölken auch die Firma Bema in Voltlage besichtigt (wir berichteten).

 

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/928780/eu-mittel-bei-strassensanierung-in-neuenkirchen-erforderlich