Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Für die ganze Familie - Großer Andrang beim Bauernmarkt in Vinte

Bei einen Bummel durch den Bullenstall konnten die Besucher sehen, wie die Mastbullen gehalten werden. Foto: Henning Stricker

Neuenkirchen. Schon morgens um zehn Uhr zeigte sich, das der Bauernmarkt in Vinte ein Besuchermagnet werden wird. Bereits der Einladung zum Gottesdienst in der großen Scheune auf Hof Oeker waren sehr viele Einwohner aus der Samtgemeinde Neuenkirchen gefolgt.

Insgesamt 68 Aussteller, hauptsächlich aus der Samtgemeinde Neuenkirchen, aber auch aus dem Landkreis Osnabrück, konnten Laurentius Dohm vom Landvolk-Ortsverband Neuenkirchen und sein Team für den Bauernmarkt verpflichten. Neben einigen gewerblichen Betrieben aus Vinte und Neuenkirchen dominierte aber das, was einen Bauernmarkt neben dem Blick auf die Landwirtschaft auch ausmacht. An einer Vielzahl der Stände konnten die Besucher selbst gemachte Marmeladen und Konfitüren, Spielwaren und Vogelhäuser aus Holz, herbstliche Dekorationsartikel aus Ton und Beton und natürlich auch Selbstgenähtes aus Stoff und kreative Schmuckstücke erwerben. Zudem wehte über den ganzen Platz der Duft von frischem Brot aus dem Holzbackofen, frischen Crêpes und Waffeln, Bratwurst und Kaffee.

Vereine präsentierten sich

Viele Vereine aus der Gemeinde und dem Umland nutzten den Markt um sich und ihre Arbeit zu präsentieren. So konnten die Besucher am Zelt der Landjugend Neuenkirchen (KLJB) verfolgen, wie die Erntekrone für das Erntedankfest im Oktober entsteht. „Wir sind vor einigen Tagen mit dem Trecker und einem Anhänger losgefahren und haben erst einmal das Getreide geschnitten“, so David Lammerding. „Allerdings hatten wir Probleme, Hafer zu finden. Doch nach einigen Telefonaten konnten wir dann in Steinfeld Hafer für die Erntekrone schneiden.“ Bis zum frühen Abend sollte die Erntekrone fertig sein, so die Auskunft von Lammerding.

Auch beim Stand der Volkstanz- und Brauchtumsgruppe Schale blieben viele Besucher stehen. Die hatten ihre kleine Seilerei mitgebracht und zeigten den Besuchern, wie Seile hergestellt werden. Wer wollte, konnte sich sein eigenes Seil herstellen lassen oder sogar dabei mithelfen.

Landwirte stellten Betriebe vor

Natürlich nutzen auch die Gastgeber, die Familien Oeker und Wrocklage die Möglichkeit, ihre landwirtschaftlichen Betriebe vorzustellen. Die Türen zum Bullenmaststall auf Hof Wrocklage waren weit geöffnet und wer wollte, konnte sich über die Lebensbedingungen der Mastbullen informieren und ihnen in die Augen schauen.

Das aus dem Festmist, den die Tiere produzieren, zusammen mit Mais Energie gewonnen werden kann, und das Biogas-Gärreste aus der Biogasanlage noch als Dünger Verwendung finden, das konnten die Besucher auf Hof Oeker erfahren.

Veranstaltung für die ganze Familie

Insgesamt war der Bauernmarkt in Vinte eine ausgewogene Veranstaltung für Jung und Alt. Neben den neuesten Maschinen und Traktoren gab es viele Oldtimer zu bestaunen. Die Kinder konnten im Sand spielen, mit Kettcars im Parcours um die Wette brausen und die Besucher konnten sich davon überzeugen, dass nicht alle Ställe dunkel und stickig sind, sondern das auch der konventionelle Landwirt versucht, den Tieren ein möglichst angenehmes Leben zu ermöglichen. Für Fragen der Besucher standen die Vertreter des örtlichen Landvolkes gerne zur Verfügung. Und die Landfrauen hatten natürlich bei ihrer Kaffeetafel wieder alle Hände voll zu tun.

 

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/953055/grosser-andrang-beim-bauernmarkt-in-vinte-1#gallery&0&0&953055

 

17. September 2017, 16:10 Uhr