Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Großreinemachen im Gemeinschaftshaus Merzener - CDU-Fraktion putzt neuen Gemeindesaal

Zum Großreinemachen trafen sich die Mitglieder der CDU-Ratsfraktion im Gemeinschaftshaus Merzen, um den Gemeindesaal im zweiten Obergeschoss einmal durchzuputzen. Foto: Christian Geers

Merzen. Merzen lag den Mitgliedern der CDU-Ratsfraktion quasi zu Füßen, als sie am Samstagvormittag im zweiten Obergeschoss des Gemeinschaftshauses St. Franziskus am Dorfteich zum Großputz antraten.

„Wir gehen hier heute mit gutem Beispiel voran“, sagte Ratsherr Bernhard Burbank, der gemeinsam mit seinen Mitstreitern zu Wischlappen und Staubsauger griff, um den Gemeindesaal des Gemeindehauses St. Franziskus einmal gründlich auf Vordermann zu bringen. Der großzügig geschnittene Raum, der einen herrlichen Blick auf Merzen bietet, ist in den vergangenen Wochen eingerichtet worden. So wurde die vom Gemeinderat georderte Theke mit Kuchentresen, Geschirrspüler und Warmhalteplatten eingebaut.

120 Stühle und Tische

Nicht nur die musste vom Staub befreit werden, auch die Garderobe im Eingangsbereich sowie die 120 Stühle samt Tischen wurden einmal gründlich gereinigt. Während die Herren ganz routiniert zum Lappen griffen, stiegen die Ratsfrauen Silke Thünker und Marlies Gerdemann auf die Trittleiter und putzten die Fenster des Gemeindesaals – die zum ersten Mal mit Wasser in Berührung kamen. Insgesamt macht der Raum, der ab Januar für Veranstaltungen unter anderem der „Kleinen Hilfen Merzen“ genutzt werden soll, einen gemütlichen Eindruck.

Fraktion bezahlt Kaffeeautomat und Geschirr an

Doch mit dem Großreinemachen will es die CDU-Fraktion nicht bewenden lassen, wie deren Vorsitzender Bernhard Rolfes anmerkte. „Mit dem Geld aus der Fraktionskasse werden wir auch den fehlenden Kaffeeautomaten und das Geschirr für 60 Personen anschaffen“, kündigte er an.

Ein Artikel von Christian Geers / Bersenbrücker Kreisblatt

17. Dezember 2017, 12:27 Uhr