Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Übergangslösung für die Kinderkrippe St. Christophorus Neuenkirchen

Foto: Bersenbrücker Kreisblatt / Josef Pohl
Die Gemeinde Neuenkirchen und die Kirchengemeinde St. Laurentius als Träger der Kinderkrippe St. Christophorus planen derzeit die Erweiterung der Krippe an der Von-Galen-Straße.

Um bis zur Fertigstellung derzeit bestehende Kapazitätsprobleme zu lösen, wurde gemeinsam die Einrichtung einer Übergangs-Außengruppe beschlossen. Diese Übergangsgruppe hat zu Beginn des neuen Schuljahres ihren Betrieb in einem Wohnhaus in der Straße Kleiner Sundern aufgenommen. Die Wohnung bietet viel Platz und Raum für bis zu 11 Kinder, einen großzügigen Gruppenraum, einen Ruheraum, einen Bewegungsraum, sanitäre Anlagen, sowie eine große Küche. Die Räumlichkeiten sind von örtlichen Handwerkerbetrieben in den vergangenen Wochen renoviert und kindgerecht hergerichtet worden. Außerdem ist ein sehr schöner und großer Garten zum Toben vorhanden. Die drei in der Außengruppe tätigen Fachkräfte Heike Hawighorst, Bettina Leithäuser und Birgit Rass haben die Räumlichkeiten mit viel Liebe zum Detail kindgerecht gestaltet und freuen sich auf ihre neue Aufgabe in der Außengruppe. Ebenso froh und erleichtert, dass alles rechtzeitig fertiggestellt wurde und man sich für die Wohnung anstatt für eine Container-Lösung entschieden hat, zeigten sich Daniela Krelage, Leiterin der katholischen Kinderkrippe St. Christophorus sowie Pfarrer Detlef Perk und Kirchenvorstandsmitglied Martin Klekamp. Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nicolay, Bürgermeister Dr. Vitus Buntenkötter und Fachbereichsleiterin Ruth Klaus-Karwisch besuchten die Außeneinrichtung und betonten, dass die Kontinuität in der Betreuung in Neuenkirchen gegeben sei.

15. August 2018, 12:53 Uhr