Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Wann ist jemand nach einer Infektion mit dem Coronavirus wieder gesund?

03.04.2020

Wer sich mit dem Coronavirus infiziert, bemerkt es nicht sofort. Husten, Halsschmerzen, Fieber und einige andere Symptome können erst ein bis zu vierzehn Tage später einsetzen. Manche Menschen merken gar nicht, dass sie sich angesteckt haben, andere werden sehr schwer krank. Das ist das eine. Das andere: Ab wann gelten die Patienten wieder als gesund? Wann darf jemand, der positiv auf das Virus getestet wurde, die häusliche Isolierung verlassen und wieder unter Leute?

Die Inkubationszeit – also die Zeit zwischen Anstecken und Ausbrechen einer Erkrankung – wird bei Corona mit ein bis 14 Tagen angegeben, im Mittel beträgt sie sechs Tage. Nach Definition des Robert-Koch-Instituts (RKI) gelten Corona-Infizierte frühestens 14 Tage nach Beginn ihrer Symptome als genesen.

Die Voraussetzung dafür, dass eine Person 14 Tage nach dem ersten Auftreten der Symptome als gesund betrachtet wird, ist, dass sie an Tag 13 und 14 symptomfrei ist. Das heißt, sie darf an Tag 13 und 14 keinen Husten, Schnupfen, Fieber, Halsweh oder andere Beschwerden haben, mit denen eine Co-vid-19 Infektion einhergeht. Treten nach Tag 13 und 14 noch immer Symptome auf, verlängert sich der Zeitraum bis zur Gesundung bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Person seit 48 Stunden symptomfrei ist. Am 14. Tag nach Auftreten der Symptome meldet sich der Gesundheitsdienst bei den Erkrankten, um über eine Aufhebung der häuslichen Isolierung zu entscheiden. Eine weitere Testung ist nicht erforderlich.

Wer befürchtet, an Covid-19 erkrankt zu sein, findet unter www.corona-os.de/corona-tippshinweise/bei-verdacht-einer-corona-erkrankung weitere Informationen.

Quelle: Landkreis Osnabrück