Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Interview mit Bürgermeisterin - Samtgemeinde Neuenkirchen will "Familiengerechte Kommune" bleiben

Das Zertifikat "Familiengerechte Kommune" fasst den Familienbegriff deutlicher weiter, er besteht nicht nur aus dem traditionellen Bild "Vater, Mutter, Kind". Im Fokus sind auch die Ansprüche von Alleinerziehenden, von Familien mit Migrationshintergrund, Familien, die den Spagat zwischen Berufstätigkeit und Kindererziehung oder der Pflege kranker Angehöriger

Neuenkirchen. Die Samtgemeinde Neuenkirchen gehört bundesweit zu den 50 Kreisen und Kommunen, die das Zertifikat „Familiengerechte Kommune“ tragen. Doch was bedeutet diese Auszeichnung? Und welche Rolle spielt sie in der täglichen Arbeit von Rat und Verwaltung? Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nicolay gibt Antworten und verrät, welche Note sie der Samtgemeinde geben würde.

Das Interview im Wortlaut:

Frau Schwertmann-Nicolay, die Samtgemeinde Neuenkirchen will erneut als „Familiengerechte Kommune“ zertifiziert werden. Was heißt eigentlich familiengerecht?

Für die Samtgemeinde Neuenkirchen heißt Familiengerechtigkeit, dass die Attraktivität unserer Dörfer für alle Generationen gesteigert wird. Zum Beispiel, dass junge Menschen nach ihrer Ausbildung gerne in die Samtgemeinde zurückkehren, weil sie wissen, dass sie gute Rahmenbedingungen für ihre Zukunft vorfinden. Ebenso möchten wir erreichen, dass die ältere Generation sich in unserer Samtgemeinde sicher fühlt und weiß, dass man in der Samtgemeinde Neuenkirchen gut älter werden kann.

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/2057115/samtgemeinde-neuenkirchen-will-familiengerechte-kommune-bleiben

 

22. Mai 2020, 12:19 Uhr