Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Kirsten Stratmann verabschiedet - Sigrid Glindkamp neue Babybesucherin der Samtgemeinde Neuenkirchen

Stabwechsel: Sigrid Glindkamp (Zweite von links) ist die neue Babybesucherin in der Samtgemeinde Neuenkirchen, sie übernimmt die Aufgabe von Kirsten Stratmann (Mitte). Lisa Diekmann-Holtkamp, Hildegard Schwertmann-Nicolay und Fachbereichsleiterin Ruth Klaus-Karwisch (von links) wünschten zum Start alles Gute.
Foto: Christian Geers

Neuenkirchen. Acht Jahre lang war Kirsten Stratmann als Babybesucherin in Merzen, Neuenkirchen und Voltlage unterwegs. In dieser Zeit hat sie fast 700 Neugeborene besucht. Nun hört die Neuenkirchenerin auf, aber eine Nachfolgerin ist schon gefunden.

Der Babybesuchsdienst in der Samtgemeinde Neuenkirchen bekommt ein neues Gesicht: Sigrid Glindkamp übernimmt in diesen Tagen die Aufgabe von Kirsten Stratmann. Die 33-jährige Neuenkirchenerin ist ausgebildete Arzthelferin und Mutter von drei Kindern. Als sie hörte, dass Stratmann aufhören würde, musste sie nicht lange überlegen, ob sie künftig Familien und ihren Neugeborenen im Auftrag der Samtgemeinde und des Landkreises Osnabrück einen Besuch abstattet. „Ich hätte es sehr bedauert, wenn es dieses Angebot nicht mehr geben würde“, sagt Glindkamp bei ihrer offiziellen Vorstellung im Rathaus der Samtgemeinde Neuenkirchen.  

Nützliche Informationen und praktische Tipps

Sie selbst habe den Babybesuchsdienst dreimal in Anspruch genommen und sich über den Willkommensgruß der Kommune gefreut. Der besteht nicht nur aus einem Paar Söckchen, einer Kinderrassel und einem Schnuffeltier, sondern aus einer Infotasche mit vielen nützlichen Informationen und praktischen Tipps. Dazu gehören Infoblätter, Ratgeber und Flyer, die für junge Familien nützlich sein können. Sie beinhalten Hinweise zu medizinischen Vorsorgeuntersuchungen, geben einen Überblick über kommunale Angebote wie das Familienservicebüro, benennen Ansprechpartner und behandeln Wissenswertes rund um Ernährung, Erziehung, Bildung und Gesundheit. Bestandteil des Pakets ist auch ein Bildungsgutschein. Kurzum: Alles das, was wichtig ist in den ersten Lebensjahren, wird thematisiert.

„Der Babybesuchsdienst wird seit dem Start sehr gut angenommen.“ Lisa Diekmann-Holtkamp, Familienservicebüro

„Der Babybesuchsdienst wird seit dem Start sehr gut angenommen“, zieht Lisa Diekmann-Holtkamp Bilanz. Sie leitet das Familienservicebüro der Samtgemeinde Neuenkirchen und koordiniert den Besuchsdienst. Durchschnittlich 100 Jungen und Mädchen kommen pro Jahr in den Gemeinden Merzen, Neuenkirchen und Voltlage zur Welt. Alle Familien erhalten zur Geburt ein Schreiben der Kommune mit dem Angebot, einen Besuch der Babybesucherin zu vereinbaren. Etwa 80 Familien machten pro Jahr davon Gebrauch, so Diekmann-Holtkamp.

Sigrid Glindkamp übernimmt in diesen Tagen den Babybesuchsdienst in der Samtgemeinde Neuenkirchen. Foto: Christian Geers

 

In den acht Jahren habe sie viele schöne Moment erlebt, berichtete Kirsten Stratmann. Besonders Familien, die neu zugezogen seien, hätten das Angebot sehr geschätzt. „In vielen Familien bin ich sogar mehrfach zu Besuch gewesen“, blickt sie zurück.

Wichtiges Präventionsangebot

Neuenkirchens Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nicolay ist „froh und glücklich“, dass der Babybesuchsdienst nahtlos weitergeführt werden kann. Das Angebot dokumentiere, welchen Stellenwert die Familie in der Samtgemeinde Neuenkirchen habe. „Der Babybesuchsdienst dient nicht nur der Repräsentation, sondern ist auch ein Präventionsangebot.“ Familien sollten von Anfang an begleitet werden und wissen, wo sie im Falle eines Falles Unterstützung und Hilfe finden. Kirsten Stratmann habe die Aufgabe „verantwortungsvoll wahrgenommen“, ihre Nachfolgerin Sigrid Glindkamp werde „neue Akzente setzen und eine eigene Handschrift entwickeln“, so die Verwaltungschefin. 

Info/Kontakt: Samtgemeinde Neuenkirchen, Familienservicebüro, 05465/20134

 

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1658847/sigrid-glindkamp-neue-babybesucherin-der-samtgemeinde-neuenkirchen

 

19. Februar 2019, 12:33 Uhr