Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Reinhold Ricke geht in den Ruhestand - Neuenkirchener Gemeinderat verabschiedet Vize-Verwaltungschef

Noch bis Jahresende ist Reinhold Ricke (Dritter von links) stellvertretender Gemeindedirektor in Neuenkirchen. In der jüngsten Ratssitzung verabschiedeten ihn (von links) Silke Ruwe (stellvertretende Bürgermeisterin), Bürgermeister Vitus Buntenkötter, CDU-Fraktionsvorsitzender Arnold Kornhage, SPD-Fraktionsvorsitzender Daniel Schweer und Gemeindedirektorin Hildegard Schwertmann-Nicolay (von links) in den Ruhestand.

Foto: Christian Geers

Neuenkirchen. Planung eines neuen Gewerbegebietes, Bau einer zweiten Kita und der Etat 2021 – in seiner letzten Zusammenkunft in diesem Jahr stellte der Rat der Gemeinde Neuenkirchen wichtige Weichen für das kommende Jahr. Ein bisschen Wehmut schwang aber auch mit in der gut eineinhalbstündigen Sitzung.

Denn für Reinhold Ricke war es die letzte Ratszusammenkunft, an der er als stellvertretender Gemeindedirektor teilnahm. Ende des Jahres geht der 63-jährige Neuenkirchener, der auch Leiter des Fachbereichs Planen, Bauen und Umwelt der Samtgemeinde Neuenkirchen ist, in den Ruhestand. Genau 18 Jahre und zwei Monate war Reinhold Ricke dann stellvertretender Verwaltungschef. 

Mehr als 45 Jahre im Dienst der Samtgemeinde

Er gehört zu den Mitarbeitern im Neuenkirchener Rathaus, die sich in der Samtgemeinde Neuenkirchen und ihren Mitgliedsgemeinden Merzen, Neuenkirchen und Voltlage besonders gut auskennen. Als Reinhold Ricke, der aus Merzen stammt, 1975 als Verwaltungslehrling im Neuenkirchener Rathaus begann, existierte die Samtgemeinde gerade drei Jahre. Auch nach seiner Ausbildung blieb Ricke der Kommune treu, bildete sich weiter und arbeitete sich tief ein in das Fachgebiet Bauen mit allen seinen Gesetzen, Vorschriften und Verordnungen. „Das ist seine Spezialität“, sagte Gemeindedirektorin Hildegard Schwertmann-Nicolay und erinnerte an dessen berufliche Stationen: 2007 übernahm Reinhold Ricke die Leitung des Fachbereichs Planen und Bauen, bereits am 1. Oktober 2002 hatte ihn der Neuenkirchener Gemeinderat zum stellvertretenden Gemeindedirektor gewählt und ins Ehrenbeamtenverhältnis berufen. Auch die folgenden Räte wollten auf den Fachbereichsleiter in diesem Amt nicht verzichten.

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/2186594/neuenkirchener-gemeinderat-verabschiedet-vize-verwaltungschef

 

14. Dezember 2020, 16:40 Uhr